Audemars Piguet: Royal Oak “Jumbo” Extra-thin in Titan und Platin | SIHH 2018 Japanische Bewegungsreplik

Dass die Royal Oak seit Jahrzehnten als echte Uhrenikone gilt, dürfte jedem bekannt sein, der sich mit der Geschichte der mechanischen Uhr bereits auseinandergesetzt hat. Der Uhrendesigner Gérald Genta schuf 1972 für Audemars Piguet eine Uhr, die mit allen bis dahin geltenden Standards brach. Weil sie mit ihrem Gehäusedurchmesser von 39 Millimetern viel größer als alle bisherigen Armbanduhren für den Alltag war, erhielt sie schnell den Namenszusatz “Jumbo”.

Audemars Piguet: Royal Oak-Jumbo Extra-thin Referenz 5202I.POO.1240IP.01
Audemars Piguet: Royal Oak-Jumbo Extra-thin Referenz 5202I.POO.1240IP.01

Heutzutage bricht eine Uhrenmarke mit dieser Gehäusegröße keine Regeln mehr. Trotzdem hat die Royal Oak Jumbo nichts von ihrer Begehrlichkeit eingebüßt. Insbesondere, da Audemars Piguet das Design ihres Klassikers konsequent bewahrt. Um den Fans der Royal Oak trotzdem etwas Neues bieten zu können, spielt Audemars Piguet vorzugsweise mit Materialien für das Gehäuse und Farben für das Zifferblatt. Beides trifft auf die neue Royal Oak “Jumbo” Extra-thin Referenz 5202IP.OO.1240IP.01 zu, die die Schweizer Manufaktur auf dem Genfer Uhrensalon 2018 vorstellte. Das 39 Millimeter große Gehäuse und die Glieder des Metallarmbands bestehen aus dem leichten und widerstandsfähigen Material Titan. Im Gegensatz dazu fertigt Audemars Piguet die Lünette und die kleinen Zwischenglieder des Armbands aus dem schweren und sehr korrosionsbeständigen Edelmetall Platin.

Die Uhren von Audemars Piguet Alte Uhren Replik sind bekannt für ihr sportliches Design. Golfer und Tennisspieler lieben das Design, das aus der Traditionsmanufaktur Audemars Piquet kommt. Die Armbanduhren sind gleichzeitig elegant und technisch leistungsfähig. Zu den ganz besonderen Modellen aus dieser hochwertigen Uhrmacherwerkstatt gehören die Uhren der Reihe Royal Oak. Diese gibt es bereits seit 140 Jahren und ihr Design ist noch immer angelehnt an die Klassiker der glorreichen Vergangenheit der hohen Uhrmacherkunst und Bijouterie. Die Uhren von Audemars Piguet sind nicht nur einzigartige Kunstwerke der Uhrmacherkunst mit leistungsfähigen Uhrwerken, sondern auch wunderschöne Schmuckstücke, die jedes Handgelenk zieren, ohne aufdringlich zu wirken. Neben den Armbanduhren gibt es aus dieser Schweizer Edelmanufaktur auch Taschenuhren für besondere Nostalgiker. Taschenuhren aus edlen Metallen kommen gerade wieder in Mode und wirken nobel, extravagant und stilvoll. Ihre gebrauchte Audemars Piguet können Sie hier gleich heute in Zahlung geben und eine guten Preis im Ankauf erzielen. Ob modisch chic oder sportlich modern – eine gebrauchte Luxusuhr ist eine Geldanlage und ein Schmuckstück, das jederzeit wieder verkauft werden kann.

Die Royal Oak Jumbo Extra-thin stellt Audemars Piguet in der Kombination aus Titan und Platin vor.
Die Royal Oak Jumbo Extra-thin stellt Audemars Piguet in der Kombination aus Titan und Platin vor

Auch auf dem Zifferblatt zeigt sich eine neue Spielart des bekannten „Petite Tapisserie“-Musters: Das Blau bezeichnet Audemars Piguet Royal Oak Uhren Replik als “Smoked Blue”, es wird nach außen hin dunkler und zeigt einen Farbverlauf, der nicht zu aufdringlich ist. Dahinter arbeitet das flache Automatikkaliber 2121, das lediglich 3,05 Millimeter in der Höhe misst. Damit kommt die Royal Oak Jumbo Extra-Thin auf eine Gesamthöhe von 8,1 Millimetern und passt bequem unter die Hemdmanschette. Die neue Material- und Farbkombination ist nur 250-mal in den Boutiquen von Audemars Piguet erhältlich und kostet jeweils 35.100 Euro. mf

Das blaue Zifferblatt der Royal Oak Jumbo Extra-thin zeigt einen Farbverlauf und wird von Audemars Piguet als "Smoked Blue" bezeichnet
Das blaue Zifferblatt der Royal Oak Jumbo Extra-thin zeigt einen Farbverlauf und wird von Audemars Piguet als “Smoked Blue” bezeichnet

[3874]

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.