Schweizerisch Blancpain Replik Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Uhren

Blancpain Replik Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Uhren. Die Linie wurde 2013 präsentiert und ist eine Hommage an das Modell von 1953.BlancpainBlancpain, Fifty Farhoms, Klassiker.Übersetzt bedeutet der Name „fünfzig Faden“, wobei Faden ein britisches Maß ist. 50 Faden entspricht ungefähr 91 Metern und war in den 1950er Jahren ungefähr die Tiefe, die Taucher mit der damals verwendeten Ausrüstung erreichen konnten.

Die Blancpain Fifty Fathoms kam 1953 auf den Markt und gilt als erste moderne Taucheruhr der Welt. Hier eine Version in Dunkelblau.BlancpainBlancpain, Fifty Farhoms, Klassiker, Rückseite

Blancpain
Blancpain
Die Blancpain Fifty Fathoms in der Version Bathyscaphe. Die Linie wurde 2013 präsentiert und ist eine Hommage an das Modell von 1953. © Blancpain


 

1950 übernahm Jean-Jaques Fiechter die Leitung des Schweizer Replik Uhrenherstellers Blancpain. Und schon kurz darauf begann er, eine Replik Uhr für seinen geliebten Tauchsport zu konzipieren, die die Tauchzeit und das Einhalten der Dekompressionsstufen exakt messen kann. 1953 war es schließlich soweit. Es fehlte nur noch ein passender Replik Uhrenname. Die Marke entschied sich schließlich für Fifty Fathoms.

Die Blancpain Fifty Fathoms gilt als erste moderne Taucheruhr der Welt. Sie wurde bereits vor über 60 Jahren auf den Markt gebracht. Der damalige Blancpain-Chef liebte den Wassersport und wollte einen zuverlässigen Begleiter für Tauchgänge erschaffen. Heraus kam eine sportliche Replik Uhren-Ikone und eine der besten Taucheruhren überhaupt.

Blancpain Fifty Fathoms – einseitig drehbare Lünette

Charakteristisch damals wie heute ist für die Replik Blancpain Fifty Fathoms die einseitig drehbare Lünette, die ein präzises Timing des lebenswichtigen Sauerstoffvorrates in der Tauchflasche möglich machte. Sie war das erste Patent für die Fifty Fathoms. Heute wird sie in einem aufwendigen Verfahren aus bombiertem Saphir hergestellt. Sie umrahmt damit prägnant ein fein bearbeitetes Zifferblatt. In der Replik Uhr arbeitet seit jeher ein robustes Automatikwerk, geschützt durch ein Stahlgehäuse. Die Wasserdichtigkeit der aktuellen Fifty-Fathoms-Modelle beträgt je nach Version bis zu 100 bar. Die Zifferblätter sind in schwarz oder dunkelblau gehalten.

Die Modelle der Fifty-Fathoms-Linie

Zur aktuellen Fifty-Fathoms-Kollektion von Blancpain gehören die Fifty Fathoms Automatique, die Fifty Fathoms Bathyscape, die X Fathoms und die 500 Fathoms GT. Die Automatique (Gehäusedurchmesser 45 Millimeter) und die Bathyscape (Gehäusedurchmesser 43 Millimeter) verfügen als Funktionen neben der Stunden- und Minutenanzeige über eine Sekunde und ein Datum, die X Fathoms (Gehäusedurchmesser 55,65 Millimeter)  über einen mechanischen Tiefenmesser, die 500 Fathoms GT (Gehäusedurchmesser 48 Millimeter) über ein doppelte Zeitzone. Die 2013 lancierte Bathyscape ist mit ihrem Retro-Look übrigens eine stilistische Neuinterpretation der legendären Replik Uhr von 1953.

Fifty Fathoms – Replik Uhr der französischen Kampftaucher

Im Jahr der Entwicklung der Fifity Fathoms wandte sich Bob Maloubier, Mitbegründer der französischen Kampftauchtruppe, auf der Suche nach einer Replik Uhr für seine Einheit an Blancpain. Und so bestellte die französische Marine als große Ausnahme schweizerische statt französische Arbeitsinstrumente. Doch nicht nur in der Marine, auch im Film hatte der Zeitmesser schon mehrere Einsätze, etwa in „Die Welt des Schweigens“ von Jacques-Yves Cousteau von 1956, ein Streifen, der mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.

Erste moderne Taucheruhr der Welt

Die Schweizer Marke ist sehr stolz auf diese Vorreiterrolle und bezeichnet die Fifty Fathoms daher als „erste moderne Taucheruhr der Welt“. Beeindruckend ist, dass die Charakteristika der Beste Qualität Blancpain-Uhr von 1953 praktisch identisch mit der 1996 festgelegten Norm für Taucheruhren ist.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.