Baselworld 2015 : Beste Replik Rado HyperChrome Plasma Diamonds Uhren

Die Lünette der Damenuhr Rado HyperChrome Plasma Diamonds Replik Uhren ist mit 56 Diamanten besetzt. Auf der Baselworld 2015 feiert die Replik Uhr Premiere.RadoRado Diamonds Baselworld 2015, neue Damenuhr von Rado. Bis auf die funkelnde Lünette ist die neue Replik Uhr für Damen eher schlicht gehalten – und sofort als typisches Rado-Modell erkennbar.

Das kühle Grau der Hightech-Keramik trifft auf warmes Roségold und funkelnde Diamanten. Rado Diamonds Baselworld 2015, neue Damenuhr mit Keramik

Rado
Rado
Die Lünette der Damenuhr HyperChrome Plasma Diamonds von Rado ist mit 56 Diamanten besetzt. Auf der Baselworld 2015 feiert die Replik Uhr Premiere. © Rado


 

56 Diamanten strahlen auf der roségoldenen Lünette der HyperChrome Diamonds von Rado um die Wette. Insgesamt 0,834 Karat weisen die Edelsteine im Top-Wesselton auf.  Die Schweizer Replik Uhren Rado steht für anatomisches Design aus besonderen Materialien wie Keramik, Diamant oder Saphirglas. Auf der Baselworld 2015 stellt die im Kanton Bern ansässige Marke unter anderem die limitierte Rado HyperChrome Diamonds für Frauen vor: Sie ist das funkelnde Highlight der neuen Kollektion.

Premiere auf der Baselworld 2015

Das Zifferblatt der erstmals auf der Baselworld 2015 präsentierten Rado HyperChrome Diamonds ist in Grau gehalten. Die mit weißer Leuchtmasse versehen Indizes sind roségoldfarben, genau wie die drei Zeiger, die zusätzlich über eine schwarze Einlage verfügen. Auf der drei-Uhr Position befindet sich das eckige Datumsfenster. Die Krone am Gehäuserand ist – passend zum Gesamtdesign – ebenfalls in Roségold gehalten. Insgesamt wirkt der Zeitmesser sportlich-elegant und passt zu vielen Gelegenheiten. Die Kombination aus warmem Roségold und kühlem Grau ist zwar generell dezent, jedoch ein durchaus spannendes Statement.

Rado HyperChrome Diamonds: Sonderedition mit 600 Exemplaren

In der Rado Hyperchrome Diamonds arbeitet das Automatikwerk vom Kaliber 8 3 / 4 ETA 2681. Die Gangreserve beträgt allerdings recht magere 38 Stunden. Wasserdichte ist bis 50 Meter gegeben. Die Rado Hyperchrome Diamonds ist auf 600 Exemplare limitiert. Die Rückseite des Gehäuses ist mit „Limited Edition No XXX/600“ graviert. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Rado HyperChrome Diamonds: Hightech-Keramik trifft Diamanten

Doch genau diese Farbe und diesen Glanz zu erreichen, ist kompliziert. Zunächst ist die Keramik nämlich einfach nur weiß. Mittels der sogenannten Plasma-Aufkohlung werden die geformten Replik Uhrenteile in einem Spezialofen bei 900 Grad Celsius erhitzt. Durch Gase, die bei rund 20.000 Grad Celsius freigesetzt werden, verändert sich die molekulare Zusammensetzung der Keramikteile. Es entsteht ein kühler, metallischer Grauton. Die Keramik ist besonders kratzfest, verblasst nicht und passt sich sogar der Hauttemperatur an, was den Tragekomfort erhöht. Das Gehäuse der schweizerisch Replik Rado HyperChrome Diamonds besteht – ebenso wie das dreireihige Armband – aus der für Rado typischen, polierten Plasma-Hightech-Keramik in glänzendem Grau.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.