Top Qualität Chronos-Leserreise: Erleben Sie die Power von TAG Heuer! Replik zum besten Preis

Die nächste Chronos-Leserreise führt vom 10. bis 12. Oktober 2017 zu TAG Heuer sowie zu drei weiteren LVMH-Marken: ZenithHublot und Bulgari. Die Reise beginnt am Dienstagmorgen in der Zentrale von TAG Heuer in La Chaux-de-Fonds.

Die Designabteilung von TAG Heuer in La-Chaux-de-Fonds

Dort planen Produktentwickler, Konstrukteure und Designer neue Werke und Gehäuse, Zifferblätter, Zeiger sowie Armbänder. In der Zentrale entstehen auch die Prototypen der neuen Tag Heuer Uhren In Köln Replik uhr Uhren In Köln Replik Uhrenmodelle.

Prototypenbau bei TAG Heuer in La-Chaux-de-Fonds
Prototypenbau bei TAG Heuer

Während TAG Heuer Werke, Gehäuse und Zifferblätter in kleineren Orten in der Umgebung produziert, erleben wir in La Chaux-de-Fonds die Montage der Zifferblätter und Zeiger, das Einschalen der Werke in die Gehäuse, das Anbringen der Armbänder und somit den kompletten Zusammenbau der Uhren. Dazu gehören intensive Tests aller Art, von der Eingangskontrolle der Teile über Zugtests an den Bändern, die Prüfung von Ganggenauigkeit, Gangdauer und Wasserdichtheit bis hin zur Ausgangskontrolle. Und selbstverständlich besuchen wir auch das Atelier für Komplikationen.

Das Testlabor von TAG Heuer in La-Chaux-de-Fonds
Das Testlabor

Das Highlight zum Abschluss bildet der Besuch im Museum „TAG Heuer 360″, das zahlreiche Exponate zur 157 Jahre währenden Geschichte des Unternehmens darbietet. Neben den wichtigen Tag Heuer Uhren In München Replik uhr Uhren In München Replik Uhren-Meilensteinen sieht man hier auch einen Rennanzug von Ayrton Senna,  einen alten Lederfußball von Manchester United und Boxhandschuhe von Muhammad Ali.

Besuch des Komplikationsateliers von TAG Heuer während der Chronos-Leserreise im Mai 2017

Wollen Sie den ruhmreichen Chronographenspezialisten TAG Heuer hautnah erleben? Chronos bringt Sie hin! Besuchen Sie zusammen mit Chronos-Chefredakteur Rüdiger Bucher und Organisationschefin Bettina Rost TAG Heuer, Zenith, Hublot und Bulgari. Interessiert? Weitere Informationen zur Reise finden Sie hier. buc

[1490]

Warum war es für die Ingenieure von TAG Heuer nicht möglich, schlicht einen Micro USB-Port an die Tag Heuer Uhren Neue Modelle Replik uhr Uhren Neue Modelle Replik Uhr zu bauen? Anscheinend hat es sich noch nicht bis in die Schweiz herumgesprochen, dass man kein unpraktisches und zusätzliche Kosten verursachendes Dongle (wenn man z.B, ein Dongle zu Hause und eines unterwegs nutzen möchte) braucht, um die Uhr zu laden. Einige andere Smartwatch-Anbieter (z.B. Huawei) machen es aber auch nicht besser und liefern ebenfalls ein Dongle mit. Sehr gut hingegen ist, dass der 410 mAh-Akku bereits nach einer Stunde von wenigen Prozent bis auf 100 Prozent aufgeladen ist. Weniger gut ist, dass der Akku, obwohl für eine Smartwatch nicht zu klein dimensioniert, nur rund 16,5 Stunden durchhält – und zwar bei normalem Nutzungsverhalten, das heißt: Die Option „Display immer an“ ist im Menü deaktiviert, die Connected ist demnach schwarz normalerweise. Erst, wenn man das Handgelenk langsam zu sich bewegt, wird sie aktiv (auch diese Funktion kann man im Menü einstellen). Die Helligkeit hatten wir ebenfalls nur auf unterster Stufe (Stufe 1, was aber meist auch reicht). Wenn man die Connected nur sehr wenig benutzt, dann sind auch mehr als 20 Stunden Akkulaufzeit drin. Trotzdem: Der Akku und seine Laufzeit ist definitiv kein Ruhmesblatt für unseren Schweizer Smartwatch-Freund.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.